Die Freiarbeit

In unseren Montessori-Klassen arbeiten wir selbstbestimmt, individuell und jahrgangsgemischt gemäß den Prinzipien Maria Montessoris. Jeden Morgen beginnen wir mit einem Morgenkreis, um mit den Kindern gemeinsam in den Tag und die Arbeit zu starten. Hier singen wir, erzählen oder hören eine kurze Geschichte und planen gemeinsam den Tag.

Im Anschluss starte wir in die Freiarbeit, wobei die Kinder die freie Wahl haben, entsprechend ihrem individuellen Leistungsstand Themen aufzuarbeiten bzw. auch zu erarbeiten. Einige benutzen den jeweiligen sensiblen Entwicklungsphasen adäquates Montessori-Material, andere wiederum forschen zu naturwissenschaftlichen Themen. Die Freiarbeit umfasst täglich drei oder vier Stunden – abgedeckt werden Themen und Aufgaben aus den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Kunst und Musik.

Im Laufe eines Schuljahres bearbeiten wir sechs oder sieben relevante, größere Themen des Sachunterrichts – zum Beispiel Getreide, Feuer, Das Jahr – Die vier Jahreszeiten, Stadt Kleve, Sexualerziehung – Körper – Gefühle, Verkehrserziehung, Römer. Zu diesen Schwerpunkten forschen und arbeiten wir im Rahmen der Freiarbeit.

Nach der Freiarbeit haben wir noch die Fächer Englisch, Sport oder Religion, die mit den Kindern aus den anderen Klassen im Jahrgang unterrichtet werden. Ein oder zwei Mal pro Woche haben wir eine Jahrgangsstunde mit unserer Klassenlehrerin, dann sind nur die Erst- und Zweitklässler oder die Dritt- und Viertklässler in der Klasse. In diesen Stunden haben unsere Lehrerinnen viel Zeit, um uns neue Dinge zu erklären und zu zeigen.

Gemäß unserem Montessori-Schulkonzept arbeiten wir den gesamten Schultag über mit viel Bewegung und Musik, in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit.

Schulische Erziehung und Bildung nach Maria Montessori

Der Umgang zwischen den an der Montessorischule Kleve beteiligten Pädagogen, Kindern und Eltern ist geprägt durch die Achtung vor dem Kind, der Achtung der Menschen untereinander, der Achtung vor der Schöpfung und von der Einsicht in die Gleichwertigkeit und Gleichrangigkeit aller Menschen, unabhängig von ihren individuellen Eigenschaften.

Kontakt zu uns

Montessorischule der Stadt Kleve
Spyckstraße 24 · 47533 Kleve
Telefon: 0 28 21 - 234 08 · Telefax: 0 28 21 - 58 14 35
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!