Zukunftspläne für unsere Schule

Im Oktober 2014 hat der Rat der Stadt Kleve beschlossen, die Montessorischule in Griethausen mit der Spyckschule in der Unterstadt zu fusionieren. Am Standort Spyckschule wurde mit Beginn des Schuljahres 2015/16 aufbauend ab Klasse 1 nach Montessori unterrichtet. Im Schuljahr 2016/17 gibt es am Standort Spyckstraße bereits drei jahrgangsgemischte Lerngruppen (Klasse 1 und 2). Nach und nach kommen mehr Klassen und mehr Jahrgänge hinzu. Bis einschließlich des Schuljahres 2017/18 werden dort auch Kinder in jahrgangsbezogenen Klassen unterrichtet.

Das Gebäude an der Spyckstraße soll in den nächsten Jahren kernsaniert werden. Gleichzeitig soll das Gebäude einen Anbau erhalten, so dass nach dessen Fertigstellung die Klassen aus Griethausen an den Standort Spyckstraße umziehen können. Der Standort Griethausen wird dann (und erst dann!) geschlossen. Bis zum Umzug wird der Unterricht in Griethausen regulär weiterlaufen, werden jedes Jahr Kinder dort eingeschult.

Schulische Erziehung und Bildung nach Maria Montessori

Der Umgang zwischen den an der Montessorischule Kleve beteiligten Pädagogen, Kindern und Eltern ist geprägt durch die Achtung vor dem Kind, der Achtung der Menschen untereinander, der Achtung vor der Schöpfung und von der Einsicht in die Gleichwertigkeit und Gleichrangigkeit aller Menschen, unabhängig von ihren individuellen Eigenschaften.

Kontakt zu uns

Montessorischule der Stadt Kleve
Spyckstraße 24 · 47533 Kleve
Telefon: 0 28 21 - 234 08 · Telefax: 0 28 21 - 58 14 35
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!